Sozialberichte für Nordrhein-Westfalen

Bild des Benutzers migration
Gespeichert von migration am 1. Oktober 2014
Ein Bleistift liegt auf einer Statistik

Sozialberichte für Nordrhein-Westfalen

Politik und Verwaltung brauchen eine umfassende Sozialberichterstattung als Grundlage für ihre Entscheidungen. Insofern ist eine umfassende Sozialberichterstattung wichtig für eine wirksame Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

Eine umfassende Sozialberichterstattung ist wichtige Planungsgrundlage zur wirksamen Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung. Darin werden beispielsweise Daten zu Einkommen und zu den Zusammenhängen zwischen Bildung und Armut ausgewertet und analysiert. Die Ergebnisse können Politik und Verwaltung als Grundlage für ihre Entscheidungen und als Frühwarnsystem zur Verhinderung von Armut dienen. Die Sozialberichterstattung für Nordrhein-Westfalen hat nicht nur einen „Armutsteil“, sondern berichtet auch über Umfang und Verteilung von Einkommen und Vermögen im Land.

Weitere Informationen:

Moderne Sozialplanung. Ein Handbuch für Kommunen

Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) hat die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) ein praxisorientiertes Handbuch zum Thema Moderne Sozialplanung erarbeitet. Zielsetzung dieses Handbuches ist es, den Prozess der Sozialplanung mit seinen unterschiedlichen Facetten verständlich und transparent aufzuzeigen, Schnittstellen und Zusammenhänge zu anderen politischen Handlungsfeldern zu verdeutlichen sowie anhand von Praxisbeispielen Handlungsempfehlungen zu geben. Es soll eine praktische, alltagstaugliche Hilfe und Unterstützung für die Sozialplanerinnen und –planer vor Ort sein. Eine Printversion des Handbuchs erscheint in Kürze.

Weitere Informationen:

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema