Demografie aktiv

Bild des Benutzers migration
Gespeichert von migration am 1. Oktober 2014
Foto zeigt ein Plakat

Aktiv gestalten. Angebote für alters- und alternsgerechte Arbeitsbedingungen

Demografischer Wandel in der Arbeitswelt – Initiative unterstützt Betriebe und Beschäftigte

Mit der Initiative "Demografie aktiv" und dem Programm "Arbeit gestalten NRW" bündeln das Land und die Sozialpartner NRW die Aktivitäten zur Gestaltung des demografischen Wandels. Vor allem kleine und mittelständische Betriebe werden mit praxisnahen Angeboten für alters- und alternsgerechte Arbeitsbedingungen unterstützt.

Demografischer Wandel in der Arbeitswelt – aktiv Betriebe und Beschäftigte unterstützen

Der demografische Wandel in der Arbeitswelt hat längst begonnen und stellt Betriebe und ihre Beschäftigten vor besondere Herausforderungen. Bereits in wenigen Jahren werden die dann 50- bis 64-Jährigen zur zahlenmäßig stärksten Gruppe der Erwerbsbevölkerung zählen. Für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in NRW wird es daher entscheidend sein, das vorhandene Arbeitskräftepotenzial optimal zu nutzen. Durch verstärkte alterns- und altersgerechte Arbeitsgestaltung ist beides möglich: Die Beschäftigungsfähigkeit aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unterschiedlichen Lebensphasen zu erhalten und die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe zu sichern.

Gemeinsam handeln – Initiative und Internetportal informieren Betriebe

Mit der Initiative "Demografie aktiv" und dem Programm "Arbeit gestalten NRW" bündeln das Land und die Sozialpartner NRW die Aktivitäten zur Gestaltung des demografischen Wandels. Ziel ist es, vor allem kleine und mittelständische Betriebe mit praxisnahen Angeboten für alters- und alternsgerechte Arbeitsbedingungen zu unterstützen.

Denn insbesondere kleinen und mittleren Betrieben fehlen oft Ressourcen und Know-how, um geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die sowohl alternde Belegschaften leistungsfähig erhalten als auch Engagement und Bindung qualifizierter Nachwuchskräfte und Fachkräfte stärken.

Angesichts dieser Herausforderungen haben die Landesregierung Nordrhein-Westfalen, die Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW und der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW die Initiative "Demografie aktiv" gegründet.

Ein aus Mitteln des ESF gefördertes, gemeinsames Internetportal der Partner bietet Informationen rund um das Thema "Demografischer Wandel", mit Sofortchecks und Praxislösungen, konkreten  Expertenantworten oder dem Management-Instrument "Demografie aktiv".

Dokumentation: Siegelverleihung der Initiative "Demografie aktiv"

Das Siegel der Initiative "Demografie aktiv" wurde im Rahmen einer ESF-geförderten Veranstaltung zum zweiten Mal verliehen. Ausgezeichnet wurden neun Unternehmen für erfolgreich umgesetzte Praxis bei der betrieblichen Gestaltung des demografischen Wandels. In seiner Eröffnungsrede machte Prof. Ralph Bruder von der TU Darmstadt deutlich, "der demografische Wandel ist bei den Unternehmen angekommen". Über die Veranstaltung informiert ein Bericht mit Fotogalerie.

DemografieKompass ermittelt betrieblichen Handlungsbedarf

Mit dem DemografieKompass, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, lassen sich schnell und einfach die betriebliche Altersstruktur erfassen und betriebsspezifische Zukunftsszenarien entwickeln. Im Gegensatz zu anderen Instrumenten berücksichtigt der DemografieKompass die wachsende Gruppe der 55- bis 65-jährigen Beschäftigten und gibt damit Orientierungspunkte für künftige betriebliche Veränderungsbedarfe.

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema