Alternsgerechte Arbeitsbedingungen

Bild des Benutzers Arbschutz.Reusch
Gespeichert von Arbschutz.Reusch am 25. November 2015
Bild zeigt eine Menschenmenge

Alternsgerechte Arbeitsbedingungen

Die demografische Entwicklung führt zu einer Abnahme der Erwerbsbevölkerung und zu einem deutlichen Anstieg der Anzahl älterer Beschäftigter. „Arbeit gestalten NRW“ unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung einer alternsgerechten Arbeitsorganisation.

Zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs wird es für die Unternehmen erforderlich sein, Strategien für eine demografiefeste Personalpolitik zu erarbeiten, damit die Beschäftigten länger gesund, leistungsfähig und motiviert im Betrieb verbleiben können und darüber hinaus das Wissen ausscheidender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen erhalten bleibt.

Demografie aktiv


Die von der Landesregierung, der Landesvereinigung der Unternehmensverbände NRW und dem DGB NRW getragene Initiative „Demografie aktiv“ flankiert die Entwicklung einer alternsgerechten Arbeitsorganisation durch praxisnahe Analyse- und Beratungsangebote. Allen Betrieben, die sich für die Gestaltung des demografischen Wandels engagieren, bietet die Initiative die Auszeichnung mit dem Siegel „Demografie Aktiv“.  

Weiterbildungsberatung


Die demografischen Entwicklungen fordern die Unternehmen, wenn sie ihre Fachkräfte halten und ihr Innovationspotential nicht verlieren wollen. Die berufliche Weiterbildung sollte vor allem auch für Ältere erweitert werden. Denn die berufliche Qualifizierung hört mit der Erstausbildung nicht auf. Lebenslanges Lernen ist unabdingbar für Unternehmen, um durch Innovationen wettbewerbsfähig zu bleiben.


Beispielsweise können ältere Arbeitnehmer innerhalb des Betriebs von körperlich belastenden Berufen zu altersgerechten Tätigkeiten umgeschult werden. Oder sie werden dazu angeregt, ihr Wissen an die jüngeren Kollegen weiter zu geben. So werden betrieblich relevante Wissensbestände gesichert und kontinuierlich auf den neuesten Stand gebracht. Damit bleiben dem Betrieb das gesammelte Fachwissen und die darauf gründende Arbeitskraft erhalten und der Betrieb erhält seine Wettbewerbsfähigkeit.


Auch hier bietet das Land NRW den Unternehmen praktische Unterstützung an. Die Bildungsberatungsstätten bieten Informationen zum Qualifizierungsbedarf für Betriebe. Der Bildungscheck NRW unterstützt Unternehmen und Beschäftige bei der Beteiligung an Weiterbildung. Ältere Beschäftigte werden mit diesem Förderangebot besonders angesprochen.

 

Relevante

Pressemitteilungen

Weiteres

zum Thema